Viking Norway

Leiv Eriksson war der Sohn des Norwegers Eirik Raude und in Grönland aufgewachsen. Niemand weiß genau, wann er geboren wurde oder wann er starb (er starb wahrscheinlich vor 1025). Laut Erik Raudes Saga segelte Leiv Eiriksson im Jahr 999 nach Norwegen, wo er mit Olav Tryggvason (einem bekannten Wikinger, der viele Schlachten führte und 995 König in Norwegen wurde) HIRDMANN wurde. Er akzeptierte das Christentum und war verantwortlich für die Einführung des Christentums in Grönland.
Die grönländische Saga erzählt uns, dass Leiv Eriksson Entdeckungsexpeditionen geplant und im Jahr 1000 neues Land mit weiß gepflanzten Weizenfeldern und Trauben entdeckt hat. Er nannte es Weinland. Leiv war ein Wikinger, der mit offenen Booten über die Meere reiste, um neues Land zu entdecken. Die Saga sagt uns, dass er der erste war, der Amerika entdeckte.

Viking Norway

Leiv Eriksson war der Sohn des Norwegers Eirik Raude und in Grönland aufgewachsen. Niemand weiß genau, wann er geboren wurde oder wann er starb (er starb wahrscheinlich vor 1025). Laut Erik Raudes Saga segelte Leiv Eiriksson im Jahr 999 nach Norwegen, wo er mit Olav Tryggvason (einem bekannten Wikinger, der viele Schlachten führte und 995 König in Norwegen wurde) HIRDMANN wurde. Er akzeptierte das Christentum und war verantwortlich für die Einführung des Christentums in Grönland.
Die grönländische Saga erzählt uns, dass Leiv Eriksson Entdeckungsexpeditionen geplant und im Jahr 1000 neues Land mit weiß gepflanzten Weizenfeldern und Trauben entdeckt hat. Er nannte es Weinland. Leiv war ein Wikinger, der mit offenen Booten über die Meere reiste, um neues Land zu entdecken. Die Saga sagt uns, dass er der erste war, der Amerika entdeckte.

Zeigt alle 4 Ergebnisse

X