Costa Rica

Wissenswertes

Weisse Traumstrände, schroffe Vulkanlandschaften, traditionelle Rhythmen, die sofort in die Beine gehen, das ist Costa Rica. Doch Costa Rica hat durchaus noch mehr zu bieten. Das kleine mittelamerikanische Land zwischen Pazifik und karibischem Meer entwickelt sich langsam aber stetig zum Hersteller hochwertiger Zigarren. Das Angebot ist zwar bisher noch relativ klein, gewinnt aber bei Zigarrenkennern zunehmend an Beliebtheit. Vor allem Anhänger kubanischer Zigarren kommen bei Zigarren aus Costa Rica voll auf ihre Kosten. Selbst grosse Zigarrennationen wie die Dominikanische Republik, Honduras oder Nicaragua importieren Tabak aus Costa Rica und verwenden ihn bei der Herstellung ihrer eigenen Zigarrenprodukte.

Optimale Anbaubedingungen für Zigarren aus Costa Rica

Klimatisch finden sich in Costa Rica ähnliche Bedingungen wie im Nachbarland Nicaragua oder der Karibik. Vom Wind abgeschirmte Täler halten die Temperatur bei konstanten 25°C. Das einzigartige, von mineralstoffreicher Vulkanerde und Regenwald geprägte Ökosystem bietet die besten Voraussetzungen für den Tabakanbau. Optimale Verhältnisse also für Zigarren aus Costa Rica. Innerhalb dieser unbändigen Natur befindet sich in der Provinz San José die Region Puriscal, eines der bekanntesten Tabakanbaugebiete Costa Ricas. In einer Höhe von ungefähr 1100 Metern wird dort Tabak von Hand angebaut. Das ideale Klima und der nährreiche Vulkanboden sorgen für optimale äussere Bedingungen. Der Tabakanbau wird hauptsächlich von kleinen, lokalen Familienunternehmen betrieben, deren Anbauverfahren aus der Tradition der indianischen Ureinwohner stammt.

Karte

Highlights

X