Bolivar

Die Marke Bolívar wurde 1902 von Josè Fernàndez Rocha gegründet. Sie ist benannt nach dem großen Freiheitskämpfer Simon Bolívar, der im 19. Jahrhundert große Teile Südamerikas von der spanischen Kolonialherrschaft befreite. Rocha muss ein großer Bewunderer von „El Libertador“ (der Befreier), wie Simon Bolívar genannt wurde, gewesen sein. Nicht nur, dass er die Marke nach ihm benannte, auch die Kisten sowie die Bauchbinden der Zigarren zieren bis heute das Portrait des Freiheitskämpfers. Auch der kräftige Geschmack und die Stärke der Zigarren werden dieser großen Persönlichkeit gerecht. 1954 wurde die Marke an die Familie Cifuentes verkauft, danach wurde die Produktion in die Partagás-Fabrik verlegt, was sich auch nach der Revolution bis heute nicht geändert hat. Die Marke wurde seit ihrer Entstehung ohne Unterbrechungen produziert, und im Format-Portfolio gab es nur wenige Veränderungen. Die berühmteste Sammler-Zigarre ist die legendäre Gold Medal, eine halb in Goldfolie verpackte Lonsdale, die in ihrer originalen, 1992 eingestellten Mischung zu den stärksten und erdigsten Habanos in der Geschichte zählt. Seit 2004 gibt es immer wieder Neuauflagen in geringen Stückzahlen. Die letzte Auflage aus 2007 war eine geschmacklich ausgewogene, allerdings eher milde Variante des Originals. Die Produktion wurde 2011 eingestellt.

Bolivar

Die Marke Bolívar wurde 1902 von Josè Fernàndez Rocha gegründet.

Es werden alle 7 Ergebnisse angezeigt

X